Fördermittel Nichtwohngebäude / Unternehmen

 

Für den Bau und die Modernisierung von Nichtwohngebäuden gibt es zahlreiche Förderprogramme von regionalen und überregionalen Trägern.

 

Das Schwergewicht unter den Fördermittelträgern ist die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Als Förderbank des Bundes unterstützt sie den Neubau und die Sanierung von Nichtwohngebäuden mit Krediten und Zuschüssen.


KfW-Energieeffizienzprogramme - Energieeffizient Bauen und Sanieren (Nichtwohngebäude)

Energiekosten im Gewerbegebäude senken

 

276 - Energieeffizient Bauen - KfW-Effizienzhaus - Kredit mit Tilgungszuschuss

Für den Neubau energieeffizienter, gewerblich genutzter Gebäude:

- KfW-Effizienzhaus 55

- KfW-Effizienzhaus 70

 

277 - Energieeffizient Sanieren - KfW-Effizienzhaus - Kredit mit Tilgungszuschuss

Für die energetische Sanierung gewerblich genutzter Nichtwohngebäude:

- KfW-Effizienzhaus 70

- KfW-Effizienzhaus 100

 

278 - Energieeffizient Sanieren - Einzelmaßnamen - Kredit mit Tilgungszuschuss

Für Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz:

- Wärmedämmung, 

- Fenster, Vorhangfassaden, Außentüren und Tore,

- Sommerlicher Wärmeschutz, 

- Lüftung und Klima inkl. Wärme- und Kälterückgewinnung, Abwärmenutzung,

- Wärme- und Kälteerzeugung, -verteilung und -speicherung,

- Kraft-Wärme- bzw. Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen,

- Beleuchtung,

- Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Gebäudeautomation.

 

433 - Energieeffizient Bauen und Sanieren - Brennstoffzelle - Zuschuss

Für den Einbau von Brennstoffzellen

 

270 - Erneuerbare Energien - Standard - Kredit

Erneuerbare Energien nachhaltig nutzen

 

271 / 281 - Erneuerbare Energien - Premium - Kredit mit Tilgungszuschuss

Mit Kredit und Tilgungszuschuss in Wärme investieren

 

272 / 282 - Erneuerbare Energien - Tiefengeothermie - Kredit mit Tilgungszuschuss

Tiefengeothermie erschließen und nachhaltig nutzen 


KfW-Effizienzprogramme - Energieeffizienz im Unternehmen

 

292 / 293 - KfW-Energieeffizienzprogramm - Produktionsanlagen/-Prozesse - Kredit

Energiekosten im laufenden Betrieb einsparen

 

295 - Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien - Kredit mit Tilgungszuschuss

Energiekosten durch hocheffiziente Technologien minimieren

 

Umwelt & Innovation

 

240 / 241 - KfW-Umweltprogramm - Kredit

Umwelt schützen und Ressourcen schonen

 

230 - BMU-Umweltinnovationsprogramm - Kredit und Investitionszuschuss

Als Umweltschutz-Pionier besonders profitieren

(Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU))


Kurzinfo zur KfW-Förderung 

  • Förderanträge sind grundsätzlich vor Beginn einer Modernisierung zu stellen.
  • Die Antragstellung für einen Kredit (mit Tilgungszuschuss) erfolgt immer über ein Kreditinstitut Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Hausbank).
  • Die Antragstellung für einen Zuschuss (Programm 433) erfolgt direkt bei der KfW.
  • Bei den Programmen 276, 277, 278 und 433 ist ein Experte für Energieeffizienz erforderlich
  • Eine qualifizierte Baubegleitung gehört zu den förderfähigen Maßnahmen.
  • Bei der Antragstellung "Energieeffizient Sanieren - Einzelmaßnahmen" (Programm 278) ist vom Sachverständigen die (zu erwartende) Einsparung von Energie und Kohlendioxid anzugeben.
    Das bedeutet in der Praxis, dass meist eine energetische Gebäudebilanzierung erstellt werden muss (um den Ist- und Soll-Zustand zu ermitteln).

Förderprogramme des BAFA "Heizen mit Erneuerbaren Energien"

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP) die Nutzung von erneuerbaren Energien zur Wärmegewinnung.

 

BAFA-MAP-Programm "Biomasse"

Errichtung und Erweiterung von Biomasseanlagen für die thermische Nutzung von 5 bis 100 kW Nennwärmeleistung.

 

BAFA-MAP-Programm "Solarthermie"

Errichtung und Erweiterung von Solarthermieanlagen bis einschließlich 100 m2 Kollektorfläche.

 

BAFA-MAP-Programm "Wärmepumpen"

Errichtung von effizienten Wärmepumpen bis einschließlich 100 kW Nennwärmeleistung.

 

Kurzinfo zur BAFA-Förderung

  • Die Antragstellung erfolgt online über das Antragsportal des BAFA.
  • Hilfestellung bei der Antragstellung kommt i.d.R. vom ausführenden Heizungsbauer (dieser muss im Rahmen des Förderprogrammes auch eine Fachunternehmererklärung abgeben).
  • Für die Antragstellung ist ein Experte für Energieeffizienz nicht erforderlich.

    Natürlich können wir Sie auch bei BAFA-Förderungen unterstützen.

Förderprogramme des BAFA

"Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft"

 

Übersicht Modul 1 - 4

Modul 1 - Querschnittstechnologien 

Modul 2 - Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

Modul 3 - Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR), Sensorik und Energiemanagement-Software

Modul 4 - Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen


Unsere Leistungen:

  • Wir begleiten Sie beim Neubau und der Sanierung von Nichtwohngebäuden, machen die energetische Fachplanung und erstellen alle erforderlichen Nachweise (u.a. für die KfW).
  • Wir erstellen individuelle Sanierungskonzepte für Nichtwohngebäude und machen Vorschläge zur Nutzung von Fördermitteln.