Energetische Qualitätssicherung

Bei Massenprodukten aus der Fabrik wird die Herstellung der Produkte (im Vorfeld) bis ins Detail geplant und der Produktionsprozess dann genau überwacht. Dabei ist die Qualitätskontrolle ein fester Bestandteil der Qualitätssicherung.

 

Bei der Herstellung eines Gebäudes wird ein Unikat (Einzelstück) von zahlreichen Prozessbeteiligten vor Ort erstellt. Eine Qualitätssicherung ist daher umso wichtiger und sollte möglichst schon in der Planung ansetzen.

 

Das Festlegen von Zielen und die Planung gemäß diesen Zielen sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Qualitätssicherung (z.B. das Erreichen eines angestrebten Energiestandards).

 

Zudem ist die Überprüfung der Ausführung (auf Übereinstimmung mit der Planung) mit entsprechenden Abnahme-Messungen wesentlicher Bestandteil der Qualitätskontrolle.


Ein einfaches Beispiel:

 

Das Ziel:

Luftdichtheit der Gebäudehülle

 

Die Planung:

Erstellung eines Luftdichtheitskonzeptes. Darin wird festgelegt, welche Bauteile die Funktion der Luftdichtheit übernehmen und wie die Bauteilübergänge ausgeführt werden sollen.

 

Überprüfung im Bau:

Eine regelmäßige (gewerkeweise) Sichtprüfung der Luftdichtheitsebene in der Bauphase. Und eine Luftdichtheitsprüfung vor Verkleidung der Bauteile und Anschlussdetails. Beispielsweise bei einem Schrägdach, bevor die Gipskartonverkleidung von innen aufgebracht wird.

 

Luftdichtheitsprüfungen im Bau haben den Vorteil, dass die luftdichte Ebene noch zugänglich ist und mit geringem Aufwand Undichtigkeiten beseitigt werden können.

 

Prüfung nach Fertigstellung:

Luftdichtheitsprüfung als Bestätigung, dass die Grenzwerte nach EnEV bzw. DIN nicht überschritten wurden.


Unsere Leistungen:

  • Wir begleiten Sie bei der Planung von Neubauten & Gebäudesanierungen und überwachen eine qualitativ hochwertige Ausführung auf der Baustelle.
  • Wir führen Luftdichtheitsprüfungen im Bauablauf durch (baubegleitende Qualitätskontrollen) und machen Abnahme-Messungen (Endmessungen) nach DIN EN 13829.

KfW-Sonderförderung "Baubegleitung" (Programm 431 - Wohngebäude)

Eine qualifizierte Baubegleitung kann (bei KfW-Projekten) mit einem Zuschuss in Höhe von 50 % der Kosten gefördert werden (maximal mit 4.000,- Euro).

 

Luftdichtheitsprüfungen im Rahmen einer KfW-Baubegleitung sind förderfähige Leistungen.